Bevor ich Natalie in 1999 kennen lernte, wusste ich nuer theoretisch, dass Reiten nichts mit Ziehen, Treten und einem mauligen Pferd zu tun hat. Aber erst ihr Unterricht zeigte mir, wie viel Spass es macht, wenn das Pferd freudig mitarbeit und seine Leistung freiwillig zu geben und auch zu steigern beriet ist.
Natalie zeigt stetig die Bedeutung der Grundlagenarbeit und wie leicht die Pferd damit auch schwierige Lektionen erlernen oder verbessern. Mit ihre Hilfe konnte ich 2 grundlegend unterschiedliche Pferde bis Inter 1/S ausbilden. Dabei half mir ihre unvergleichliche Art, die Probleme der Pferd in kuerzester Zeit zu erkennen und mit exakter Hilfestellung, dem Pferd angepasst, zu verbessern oder ganz zu beheben. Die Erfahrung, ein losgelassesnes Pferd mit leichter Hilfengebung zu arbeiten, zu erspueren, wie erhaben sich die Durchlaessigkeit anfuehlt, ist ein Gluecksmoment, den ich Natalie zu bedanken habe. Vielen, vielen Dank fuer Natalie fuer Deine zuverlaessige und immer motivierende Unterstuetzung bei der Arbeit mit meinen Pferd. Ohne dich weiss ich nicht, ob ich heute noch reiten wuerde.

“Before I met Natalie in 1999, I only knew theoretically, that pulling, kicking, and stiff, strong horses had nothing to do with dressage. Her lessons taught me how much fun a happy horse, who works with and for the rider, gives of itself and allows its education for be furthered.
Natalie repeatedly shows the meaning and value of the basics and how light and easily a horse can learn difficult movements as a result.
With her help I have trained to completely opposite horses up to Inter 1. Her incomparable help  showed me how to recognise the problems immediately, and develop the training accordingly, to improve their weaknesses and even resolve problems completely.
The experience of riding and feeling , a relaxed and supple horse which is light on the aids, is an experience I have Natalie to thank.
My thanks to Natalie for her reliable and permanently motivating support with my horses.”